Premium-FirmenOldtimer-Werkstätten (nach Branchen)ErsatzteileVeranstaltungenBildergalerie
News
- zurück -

Retro Classics Stuttgart 2018 Bericht

Die Retroclassics war wieder ein großer Erfolg. fast 90.000 Besucher freuten sich bei sonnigen Wetter über die hochwertigen Exponate und gerade am Sonntag waren eine Menge Besucher unterwegs.

Alle Hallen waren bis auf den letzen Meter belegt. Am Eingang Ost wurde man im Foyer wurde man von einer Präsentation des MAC - Museum Art&Cars empfangen.

Link HIER








In den Hallen 1 und 3 wurden wieder von bekannten Premiumhändlern  hochwertige Klassiker zum Kauf angeboten und man konnte sich über Restaurationen informieren.









Dazu in vielen Hallen Ersatzteile oder Fachbetriebe und einige Zeitschriften z.B. Octane

Link HIER


unter anderem auch Sandstrahlen/Grundrestauration oder  Nachfertigung von Karosserieteilen.


Mercedes Benz und die Markenclubs fanden Platz in der neuen Halle 10, ebenso die wertvollen Fahrzeuge der SK Collektion.


Datum: 2018-03-27

Retro Classics - Stuttgart 2.-5.3. - Bericht

Die Retro Classics -die größte Oldtimermesse Europas-  hatte in Stuttgart vom 2. - 5.März 2017 geöffnet.


Weitere Infos HIER (Seite der Retro Classics)

Die Sonderschauen, beginnend mit dem Atrium, zeigten in diesem Jahr seltene Exponate aus dem Museum Paninni in Italien. Wer das Museum gesehen hat, kennt dann eine Sammlung von 20 Maseratis. Einige davon wurden nach Stuttgart geschickt.

 

 

Eine weitere Sonderschau für Freunde der Motorräder wird vom MSC Leonberg präsentiert. Dieser zeigt nach den "Laverdas" im letzten Jahr jetzt eine Auswahl britischer Motorräder.



  

Als erstes kann man feststellen, dass die Hallen der Retro Classics in der Heimatstadt Stuttgart wieder bis auf den letzten Platz gefüllt waren. Dies gilt, ob man in die Halle 1 mit den hochpreisigen Klassikern der Marken Mercedes oder Porsche oder in weitere Hallen mit z.B. den Themen Verkaufsschau oder mit italienischen oder US-Cars schaute.


Ein erster Höhepunkt am Eingang Ost war die Sonderschau mit Exponaten aus den italienischen Museuen "Pannini" und „Staguellini“. Zu sehen waren hier eigen Rennfahrzeuge oder hochwertige und selten Maserati-Modelle.


In der Halle 1 waren es dann die hochwertigen Klassiker bekannter Firmen wie „Kienle“ für MB oder „Ande Votteler“ mit seinen 356 oder 911ern.

    

In den weiteren ungeraden Hallen folgten Stände mit Fahrzeugen weiterer Hersteller und von Firmen mit Zubehör oder Lifestyle-Produkten wie Renntextilien.


Aber auch für technische Fragen gab es genug Antworten vom Trockeneisstrahlen bis zu der Nachfertigung von Kolben.

In der Halle 2 waren dann die Italienischen Klassiker von Alfa bis zu den Luxus- und Sportwagen ausgestellt, natürlich auch zum Kauf.


Die Halle 4  bot wieder der Porsche AG und den passenden Clubs die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Dazu konnten man vor allen in den "geraden" Hallen auch Hotels für Oldtimerfahrer finden.



Zum Teil haben diese einige Klasssiker zur Miete vor Ort oder bieten auch Touren und Rallyes an.


In der Halle 6  war wieder die Verkaufsbörse mit Fahrzeugen kleinerer Händler oder von privat.


Abschließend kann ich noch darauf hinweisen, dass die Veranstalter mit Hr. Hermann an der Spitze im Herbst die Retro Classics Cologne und bereits zum zweiten mal die Retro Classics Bavaria in Nürnberg veranstalten.


Datum: 2017-03-07

Retro Classics 2016 - Bericht

Die Retro Classics in Stuttgart war für Oldtimerbegeisterte aus dem Süden Deutschlands und den Nachbarländern "die" Gelegenheit hochwertige Klassiker zu sehen oder auch Fahrzeuge oder Zubehör zu kaufen.




Weitere Informationen
HIER (Seite der Messe)

Die Hallen waren wieder bis auf den letzten Platz mit interessanten Fahrzeugen aus Sammlungen oder den hochwertigen Klassikern der "1a"-Firmen in Halle 1 bestückt.
Außerdem gab es Privatfahrzeuge zum Verkauf und natürlich die Firmen mit Zubehör und Ersatzteilen.



Hier am Ost-Eingang Fahrzeuge der LOUWMAN Sammlung aus den Niederlanden.

Und gerade in der Halle 1 waren mehrere MB 300 SL mit und ohne Flügeltüren zu bestaunen oder für über 1,5 Mio zu kaufen.
Oder natürlich in Stuttgart auch Porsche 356 oder 911er.





Seltene VERITAS Klassiker






















Die Aber es gibt auch neue, interessante Firmen in der Branche. Bei "catawiki" können Sie Oldtimer bei einer Versteigerung verkaufen oder ersteigern.

Und ein Fotograf aus dem Elsass hatte beeindruckende Fotos alter "Autofriedhöfe", auch vor Ort zum Verkauf.


In Halle 4 und 6 war natürlich Porsche Classic, eine Oldtimerversteigerung am Freitag und Fahrzeuge zum Verkauf über das ganze Wochenende.


In der Mercedes-Benz Halle 7 wurde auch eine neue Form des Oldtimerfahrens präsentiert.
Werden Sie mitglied im "Legends-Club" und Ihnen stehen im Raum Stuttagart ca. 35 Fahrzeuge zur Miete und dem Wochenendausflug zur Verfügung.


Und natürlich gsab es auch in den anderen Hallen viel zu sehen, von interessanten Clubpräsentationen, an deren Ständen sich auch Gleichgesinnte trafen, bis zu den Teilehändlern.

Datum: 2016-03-21

15 Jahre RETRO CLASSICS - Bericht

Ende März hatten Süddeutsche und Schweizer Oldtimerfreunde die Gelegenheit, die Saison auf der Retro Classics zu starten und 87.000 Besucher kamen.


Weitere Infos
HIER (Seite der "RetroClassics")                                                im Portal

Direkt am Eingang Ost waren zwei "Autobahnkuriere" zu bewundern.
Ein Mercedes 540K und, noch seltener, der Isdera Autobahnkurier mit über 240 km/h als max. Geschwindingkeit.



Neben den Hallen mit den Classic-Abteiluungen bekannter Automobilmarken gestaltet die Retro Classics immer Sonderschauen.


Ausstellung des Porsche-Museums "Projekt: Geheim!" (Atrium)

Wenn ein neuer Porsche das Licht der Öffentlichkeit erblickt, hat er einen langen Verschmelzungsprozess von Ingenieurskunst und Formensprache hinter sich. Von den ersten Reißbrettstudien bis zur Probefahrt vergehen oft Jahre. Was die Tüftler und Techniker, Denker und Designer hinter verschlossenen Türen erschaffen, gelangt jedoch nicht immer auf die Straße. Die meisten nicht gebauten Studien und Entwicklungsfahrzeuge werden – bis auf wenige Ausnahmen – nach Projektabschluss verschrottet. Besonders wichtige oder interessante Stücke wandern als Artefakte ins Porsche-Museum. In der Sonderausstellung "Projekt: Geheim!", mit der das Museum auf der RETRO CLASSICS® 2015 gastiert, sind technische Geistesblitze, Forschungsfahrzeuge und getarnte Prototypen aus den vergangenen Jahrzehnten zu bestaunen.

 







Weitere Fotos sehen Sie in der BILDERGALERIE HIER


Die Hallen waren von den 1500 Ausstellern voll gefüllt.

In Halle 1 waren -wie in den früheren Jahren- bekannte Firmen wie z.B. Mechatronic oder Kienle, die Klassiker von MB, Porsche oder anderer Marken hochwertig restaurieren. Schnäppchen sind hier natürlich selten zu finden, aber wer einen Klassiker als Geldanlge suchte, hatte hier eine große Auswahl. Und die Händler berichteten auch von guten Verkäufen oder ernsten Anfragen.

Auch in den weiteren Hallen waren Autos -auch von privat- zum Kaufen oder oder Stande von Museen (z.B. Omnibusse von Auwärter und Setra) oder von den Markenclubs.

Und die Oldtimerfahrer, die Werkzeuge (z.B. bei FRIMO) oder Ersatzteile suchten fanden in Halle 3, 5 oder 9 das Richtige

Datum: 2015-03-10


Cheap jordans for sale, Cheap jordans shoes, cheap jordans for sale, jordans retro 13, cheap jerseys from china, foamposites For Sale, cheap nfl jerseys, Cheap xxxi jordans, cheap jordan 12, Canada Goose sale, cheap foamposites, Retro jordans for sale